Gleich vier Arashi-Schals

November 14, 2013

Alle wurden gearbeitet mit dem Alu-Rohr.

D.h. gefärbt, gewickelt und entfärbt – oder gewickelt und gefärbt.
Den wunderbaren Schal in der Abb. rechts habe ich dann noch nunogefilzt.

Entfärbt wurde in diesem Fall mit dem Entfärbe-Pulver in köchelndem Wasser.4 Shibori Schals

 

 

 

 

Seidenmalen auf Baumwolle !

Februar 14, 2013

Bild

Es funktioniert wunderbar. Nicht aber mit den dampffixierbaren Seidenmalfarben sondern mit einer Farbe, die durch Bügeln fixiert wird. Die dampfixierbaren Farben sind trotz einer Fixierung nicht haltbar.

Mit der bügelfixierbaren Farbe MarabuSilk  können Sie malen auf Baumwolle, Polyester, Nylon und  Polyamid. Eine Anleitung finden Sie in unserem Shop.

… und gleich noch eine einfache und dekorative Shibori-Technik

Februar 1, 2013

Bild  Das sogenannte „Rindenmuster“.

Die folgende Anleitung wurde ebenfalls entnommen dem Buch SHIBORI von Grete Wellejus.

Bild

Shibori – eine wunderbare Technik

Februar 1, 2013

Bild   Eine feine leichte Shibori-Musterung.

Die folgende Anleitung ist entnommen dem Buch SHIBORI von Grete Wellejus.

Den Baumwoll-Stoff und weitere Anregungen finden Sie in unserem Shop.

Bild

Endlich wieder Devoree-Schals mit schönen Mustern.

Januar 16, 2013
Schal gefärbt wie beschrieben.

Schal gefärbt wie beschrieben.

Eine leichte Art zum Färben der Devorees:

1. Geben Sie in einen Topf so viel Wasser, dass der zu färbende Stoff davon bedeckt sein wird.
2. Rühren Sie eine nicht zu helle Dupont-Seidenmalfarbe (es reichen 50ml oder weniger) und einen „Schuss“ Essig-Essenz ein.
3. Legen Sie den nassen Schal in die Färbeflotte und lassen ihn ca. 3 Minuten darin köcheln. Durch Umrühren erreichen Sie eine gleichmäßige Färbung. Die Seide ist nun intensiv gefärbt. Eine weitere Fixierung ist nicht erforderlich.
4. Lösen Sie Deka-Farbe mit kochendem Wasser auf und geben ca. 2 Esslöffel Salz zu.
5. In dieses Farbbad geben Sie den nassen Schal für ca. 10 Minuten und rühren gelegentlich um. Nun nehmen die Viskosefasern den Farbstoff an.
Eine weitere Fixierung ist nicht erforderlich.

Die Schals – auch andere Muster – finden Sie in unserem Shop  !

 

Färben von Acetat und Polyacryl mit iDyePoly

Oktober 29, 2012

Ich habe mich getraut, die abgebildete Jacke – mit den Etikett-Angaben 52% Acetat / 48% Polyacryl, nicht waschbar, nur chemisch zu reinigen –  einfach zu färben in IDyePoly. Gefärbt wurde die Jacke mit einer Mischung aus einer Tüte Grün und einer 1/3 Tüte Schwarz.

Die Jacke wurde zuerst gewaschen, dann in einem wirklich großen Topf gefärbt und nachher, um  den Farbüberschuss zu entfernen, gewaschen  mit einem Feinwaschmittel.

Die Farbe iDyePoly finden Sie in unserem Shop.

Drucken mit Kaltwachs

August 19, 2012

Drucken mit Kaltwachs
Kaltwachs ist ein vielseitiges Reservierungsmittel. Es ist dickflüssig, etwa wie ein dünner Pfannkuchenteig, und eignet sich sowohl für malerische Techniken (Borstenpinsel, Konturenflasche, Schwammroller) wie auch zum Schablonieren und Drucken mit flächigen Stempeln sowie für Tropfeffekte.Bei dicken oder dicht gewebten Stoffen dringt Kaltwachs nicht vollständig durch das Gewebe. Führen Sie also vor Beginn ihrer Arbeit einen Test durch, um zu sehen, ob das Wachs den Stoff ausreichend gegenüber der Farbe versiegelt.

Kaltwachs wird am besten mit Flachpinsel (Borstenpinsel) aufgemalt, die es in allen gewünschten Breiten gibt. Sehr dekorativ wirken breite, schwungvolle Pinselstriche! Wenn Sie Kaltwachs in einen Liner füllen, können Sie zeichnen oder auch Schrift aufbringen.

Zum Drucken wird das Kaltwachs mit einem Flachpinsel auf den Druckstock aufgetragen. Fein gemusterte Stempel eignen sich nicht, da das
dickflüssige Wachs filigrane Muster zudecken kann. Eindrucksvolle Musterungen können durch flächige Stempel aus Moosgummi, Materialdruck (z.B. Rindenstücke, Kordel usw.) erzielt werden. Effektdrucke mit einem Naturschwamm, Wellpappe und anderen Objekten ergeben geheimnisvolle Strukturen.

Spritzen
Bereits Anfänger haben Erfolgserlebnisse mit Kaltwachs! Spritzen oder träufeln Sie mit einem dicken Pinsel Wachs auf Ihren Stoff und tragen Sie nach dem Trocknen der Wachsmusterung Farbe auf (am besten zuerst einen hellen Ton). Sie können die Farbe direkt über das Wachs streichen. Bei weiteren Durchgängen wird wieder Wachs auf den Stoff gebracht und zum Überstreichen immer dunklere Farben gewählt. So gestalten Sie einen Stoff mit einem harmonisch dunklen Untergrund, aus dem ein attraktives Tropfenmuster in verschiedenen Tönen herausstrahlt.

Schablonieren
Kaltwachs eignet sich hervorragend zum Schablonieren (Stenciltechnik). Tragen Sie das Wachs mit einem Flachpinsel auf. Achten Sie darauf, dass die Schablone dicht auf dem Stoff aufliegt (eventuell ankleben mit einem ablösbaren Sprühkleber), so dass kein Wachs unter die Schablone laufen kann.

Kaltwachs kann mit Seidenmalfarbe für die Dampffixierung eingefärbt werden. Beim Fixieren wandert das geschmolzene Wachs in das Fixierpapier, der Farbanteil dringt in den Stoff und verankert sich dort. Verwenden Sie nicht mehr als 15-20% Farbanteil im Wachs, damit es nicht zu stark verdünnt wird. Mit dem gefärbten Wachs können Sie malen, drucken, spritzen…
Außerdem lässt sich Kaltwachs auch gut mit einem angerührten Verdicker mischen.

Batikoptik
Farbtröpfchen: Lassen Sie das Wachs nach dem Auftrag gut antrocknen. Ist es fest, wird das Wachsmuster mit Seidenmalfarbe übermalt oder (kalt) im Topf überfärbt. Da das Paraffin Wasser abstößt, bleiben beim Färben oder Übermalen winzige Farbperlen auf dem Wachs stehen. Sie sind ein typischer Batikeffekt und ein gefragtes Gestaltungsmittel. Beim Fixieren mit heißem Dampf werden die Tröpfchen punktgenau abgebildet. Falls dieser Effekt unerwünscht ist, werden die Tropfen vor dem Fixieren vorsichtig mit Küchenkrepp abgewischt.die elastischen Flächen von Kaltwachs den Vorteil, dass beim Färben nur selten Wachsteile abplatzen.

Foto und Text von Ideen in Stoff

weitere Musterung mit Kaltwachs

Oktober 19, 2011

   

Gestalten mit Kaltwachs

Kaltwachs gehört seit den letzten Jahren zu den beliebtesten Reservierungsmitteln in der textilen Gestaltung.
Kaltwachs ist ein vielseitiges Reservierungsmittel
Es ist dickflüssig, etwa wie ein dünner Pfannkuchenteig, und eignet sich sowohl für malerische Techniken (Borstenpinsel, Konturenflasche, Schwammroller) wie auch zum Schablonieren und Drucken mit flächigen Stempeln sowie für Tropfeffekte.

Bei dicken oder dicht gewebten Stoffen dringt Kaltwachs nicht vollständig durch das Gewebe. Führen Sie also vor Beginn ihrer Arbeit einen Test durch, um zu sehen, ob das Wachs den Stoff ausreichend gegenüber der Farbe versiegelt.

Kaltwachs wird am besten mit Flachpinsel (Borstenpinsel) aufgemalt, die es in allen gewünschten Breiten gibt. Sehr dekorativ wirken breite, schwungvolle Pinselstriche! Wenn Sie Kaltwachs in einen Liner füllen, können Sie zeichnen oder auch Schrift aufbringen.
Foto und Text von Ideen in Stoff

Musterungsbeispiel Wachs auf Seide

Oktober 19, 2011

Gestalten mit Wachs
Das Muster dieses Schals wird in mehreren Schichten gestaltet. Dazu wird der Schal zuerst aufgespannt und heißes Wachs mit Hilfe eines Tjantings in einzelnen feinen Linien schwungvoll über der gesamten Fläche verteilt. Diese Stellen bleiben später weiß.

Der Tjanting ist ein kleines Metall-Töpfchen mit Holzgriff und Ausgießröhrchen in verschiedenen Größen, der bequem in der Hand gehalten und locker über die Seide geführt wird. Ein uraltes, traditionelles Handwerkzeug der indonesischen Batik-Künstler!

Nach dieser ersten Wachsschicht folgt der erste Farbauftrag in pastelligen Blau-Tönen. Nach dem Trocknen wird erneut Wachs aufgetragen, diesmal mit einem Borstenpinsel. Danach wechseln sich Seidenmalfarbe und Wachs immer wieder ab, solange bis die gewünschte Farbtiefe erreicht ist.

Wichtig zu wissen: Heißes Wachs durchdringt nur vollständig trockene Seide; die Farbe muss also zwischen den Wachsaufträgen immer durchgetrocknet sein.

Wird viel Wachs verwendet, sollte es vor dem Fixieren zwischen Zeitungspapierlagen erst durch Bügeln entfernt werden. Störende Reste lassen sich aus dem fixierten Schal mit einer chemischen Reinigung problemlos entfernen.
Foto und Text von Ideen in Stoff

Wachs in Streifen aufgetragen

Oktober 19, 2011

Wachs in Streifen aufgetragen

Ein weiteres Beispiel für die Anwendung von Wachs zur Gestaltung.

Hier wurde mit nur einer Schicht Wachs auf die in pastelligen Tönen grundierte Seide gearbeitet.
Eine Ausrichtung der Linien in Längsrichtung bringt die Fransen schön zur Geltung.

Foto und Text von Ideen in Stoff