Archive for Oktober 2011

weitere Musterung mit Kaltwachs

Oktober 19, 2011

   

Gestalten mit Kaltwachs

Kaltwachs gehört seit den letzten Jahren zu den beliebtesten Reservierungsmitteln in der textilen Gestaltung.
Kaltwachs ist ein vielseitiges Reservierungsmittel
Es ist dickflüssig, etwa wie ein dünner Pfannkuchenteig, und eignet sich sowohl für malerische Techniken (Borstenpinsel, Konturenflasche, Schwammroller) wie auch zum Schablonieren und Drucken mit flächigen Stempeln sowie für Tropfeffekte.

Bei dicken oder dicht gewebten Stoffen dringt Kaltwachs nicht vollständig durch das Gewebe. Führen Sie also vor Beginn ihrer Arbeit einen Test durch, um zu sehen, ob das Wachs den Stoff ausreichend gegenüber der Farbe versiegelt.

Kaltwachs wird am besten mit Flachpinsel (Borstenpinsel) aufgemalt, die es in allen gewünschten Breiten gibt. Sehr dekorativ wirken breite, schwungvolle Pinselstriche! Wenn Sie Kaltwachs in einen Liner füllen, können Sie zeichnen oder auch Schrift aufbringen.
Foto und Text von Ideen in Stoff

Advertisements

Musterungsbeispiel Wachs auf Seide

Oktober 19, 2011

Gestalten mit Wachs
Das Muster dieses Schals wird in mehreren Schichten gestaltet. Dazu wird der Schal zuerst aufgespannt und heißes Wachs mit Hilfe eines Tjantings in einzelnen feinen Linien schwungvoll über der gesamten Fläche verteilt. Diese Stellen bleiben später weiß.

Der Tjanting ist ein kleines Metall-Töpfchen mit Holzgriff und Ausgießröhrchen in verschiedenen Größen, der bequem in der Hand gehalten und locker über die Seide geführt wird. Ein uraltes, traditionelles Handwerkzeug der indonesischen Batik-Künstler!

Nach dieser ersten Wachsschicht folgt der erste Farbauftrag in pastelligen Blau-Tönen. Nach dem Trocknen wird erneut Wachs aufgetragen, diesmal mit einem Borstenpinsel. Danach wechseln sich Seidenmalfarbe und Wachs immer wieder ab, solange bis die gewünschte Farbtiefe erreicht ist.

Wichtig zu wissen: Heißes Wachs durchdringt nur vollständig trockene Seide; die Farbe muss also zwischen den Wachsaufträgen immer durchgetrocknet sein.

Wird viel Wachs verwendet, sollte es vor dem Fixieren zwischen Zeitungspapierlagen erst durch Bügeln entfernt werden. Störende Reste lassen sich aus dem fixierten Schal mit einer chemischen Reinigung problemlos entfernen.
Foto und Text von Ideen in Stoff

Wachs in Streifen aufgetragen

Oktober 19, 2011

Wachs in Streifen aufgetragen

Ein weiteres Beispiel für die Anwendung von Wachs zur Gestaltung.

Hier wurde mit nur einer Schicht Wachs auf die in pastelligen Tönen grundierte Seide gearbeitet.
Eine Ausrichtung der Linien in Längsrichtung bringt die Fransen schön zur Geltung.

Foto und Text von Ideen in Stoff

Acetat färben

Oktober 4, 2011

Wir haben mehrere Tests durchgeführt und eher gedacht, dass Acetat als Abfallprodukt der Baumwoll-Herstellung auch wie Baumwolle gefärbt wird.

Hier abgebildet sehen Sie die Ergebnisse.

Die beste und schwärzeste Färbung wurde erreicht  mit IDyePoly.