Arbeiten mit dem Shibori-Haken

1. Den Haken, der am Ende eine Öse hat, binden Sie an einen Stuhl oder an ein feststehendes Möbelstück.
2. Zum Markieren der Stellen, die abgebunden werden sollen, benutzen Sie bei hellen Stoffen einen wasserlöslichen Zauber- oder Phantomstift.(Nr. 1401 Eur 2,15)
3. Das Kettgarn wickeln Sie vielleicht auf ein kleines Stückchen Holz oder Pappe. Ihre Hände sind dann beweglicher beim Abbinden.
Die beiden Abbildungen sind dem Buch „Shibori“ von Janice Gunner entnommen. (Bestell-Nr. 7332 Eur 29,90)

 

Advertisements

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Arbeiten mit dem Shibori-Haken”

  1. Gabi Boehm Says:

    Mir ist trotzdem nicht ganz klar,wie das mit dem Haken funktioniert…wird das Garn in die Oese eingezogen und dann?
    Habe heute zum ersten mal mit Polydye gearbeitet und einen Metallicstoff gefaerbt,hat gut funktioniert.Muss bestimmt bald wieder bei Ihnen nachbestellen…

  2. smend Says:

    Der Shibori-Haken hat eine kleine gebogene Spitze.
    Sie befestigen ihn mit einer Kordel an einem Gegenstand vor Ihnen, ich nehme z.B. immer einen schweren Sessel, und hängen den Stoff, der abgebunden werden soll, in die kleine Spitze.
    Jetzt können Sie den Stoff spannen und das Baumwollgarn um die enstandene „Tülle ?“ wickeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: